Kostenfreier Versand Innerhalb Deutschland ab 99€ Bestellwert.

JETZT LIEFERN WIR IHR STEAK AUF WUNSCH SOUS-VIDE GEGART.

In wenigen Schritten zum perfekt gegarten Steak:

  1. Nehmen Sie das sous-vide-gegarte Steak etwa 2 Stunden vor Zubereitung aus dem Kühlschrank.

  2. Vakuumbeutel entfernen und das Steak schonend unter kaltem Wasser abwaschen.

  3. Trockentupfen. Etwa mit Küchenpapier.

  4. 10 Minuten vor dem Braten oder Grillen salzen Sie das Steak von

    beiden Seiten.

  5. Den Ofen auf 80 °C vorheizen. Die Vorfreude steigt.

  6. Jetzt braten oder grillen Sie Ihr Steak 3 Minuten lang auf jeder Seite. Egal, ob Pfanne oder Grill:
    Wichtig ist eine sehr hohe Hitze. Wenn Sie die Pfanne wählen, verwenden Sie hoch erhitzbares Öl,
    Schmalz oder Bratenöl. Dann lassen Sie Ihr Steak noch satte 10 Minuten im vorge- heizten Ofen ziehen.

  7. Fertig! – Zeit, Ihr perfekt medium gegartes Stück Steak zu genießen. 


BITTE BEACHTEN SIE
Aufgrund des Sous-vide-Verfahrens können wir nicht am nächsten Tag liefern.
Bei der Auswahl des Lieferdatums wird dies automatisch berücksichtig.
Bitte verzehren Sie das sous-vide-gegarte Steak innerhalb von zwei bis drei Tagen nach Lieferung.
Die Steaks werden bei uns schonend bei 55 °C in einem Sous-vide-Gerät von Landig & Lava gegart. 

JETZT LIEFERN WIR IHR STEAK AUF WUNSCH IM DRY-AGE Beutel.

In wenigen Schritten zum perfekten Steak:

  1. Legen Sie das vakuumierte Fleisch auf einen Rost in die kälteste Zone des Kühlschranks. Die Temperatur sollte zwischen +1 und maximal +4 °C betragen, die besten Ergebnisse erzielt man bei +3 °C. Stellen Sie sicher, dass eine Luftzirkulation gewährleistet ist und der Beutel nicht mit anderen Gegenständen in Berüh- rung kommt. Legen Sie das Fleisch außerdem auf einen Rost und nicht auf eine gläserne Kühlschrankplatte. Wir empfehlen falls vorhanden einen No-Frost Kühl- schrank – es wurden allerdings auch mit herkömmli- chen Kühlschränken gute Ergebnisse erzielt. Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Kühlschrank genug Platz ist, damit die Luft um das Fleisch (oben, unten, seitlich) zirkulieren kann. Legen Sie nichts auf das Fleisch.

  2. DRY-AGING PROZESS

    In den ersten 3 - 5 Tagen verbindet sich das Membran- Material der Lava A-Vac Reifebeutel mit der Fleisch- ober äche. Jegliche Bewegung sollte vermieden wer- den, damit dieser Prozess nicht beeinträchtigt wird. Sie können das Fleisch je nach Geschmack bis zu 28 Tage reifen lassen. Eine längere Reifung ist möglich, allerdings ist die Geschmacksverbesserung nur noch marginal. Wir empfehlen mit einer kürzeren Reifezeit (z.B. 21 Tage) zu beginnen.

  3. FLEISCH TRIMMEN

    Nach der gewünschten Reifezeit nehmen sie das Fleisch aus dem Kühlschrank und entfernen den Beu- tel. Das Fleisch sollte wesentlich dunkler als vorher sein und eine harte Kruste haben. Der Geruch darf nicht unangenehm sein. Je nach Geschmack können Sie die Kruste entfernen. Die Abschnitte können Sie zum Beispiel zu Fonds verarbeiten.

  4. Gutes Gelingen!

Miyazaki-gyu Wagyu Filet A5 BMS 10-11 200g - 500g

Miyazaki , Japan

0,00 €
(ca. 200g)
599,99 €/kg* (inkl. 0% MwSt.) , zzgl. Versandkosten

Frisch verfügbar

* Pflichtfelder

Beschreibung

Filet A5 BMS 10-11

Filet A4 BMS 5-6-7

Ein gutes Rinderfilet auf dem Teller sorgt mit seiner Zartheit bei groß und klein für Begeisterung. Doch wo im Tier sitzt eigentlich das Filet? Und warum ist es so beliebt?

Das Filet, auch Lende oder Lendenbraten genannt, ist beim Rind das teuerste und begehrteste Stück, nicht ohne Grund: Ein gutes Rinderfilet besticht durch seine feine Marmorierung und die butterzarte, saftige Konsistenz. In Österreich trägt das Filet übrigens den Namen ‚Lungenbraten‘, im Englischen Tenderloin und bei den Franzosen nennt man es Chateaubriand was eher wie ein Wein klingt (wobei ein guter Rotwein sich durchaus ganz ausgezeichnet zu einem Filet macht).

Filetsteak – ein schöner Rücken kann auch entzücken!

Das Filet ist ein langer, keulenförmiger Muskelstrang und stammt aus dem Lendenbereich im unteren Rücken des Rindes, genau rechts und links der Wirbelsäule unter der Rückenmuskulatur. Das Filet ist übrigens auch deswegen so teuer, weil es gemessen am gesamten Tier das kleinste Stück ausmacht.

Der prozentuale Anteil des Fettanteils ist  bei diesen Teilen im Vergleich zu niedrigeren BMS etwas höher. Was jedoch noch wichtiger ist, sind die feineren Fettstränge, die sich wie ein Spinnennetz gleichmäßig durch das ganze Fleischteil ziehen. Das merkt man vor allem an der homogeneren Textur beim Verzehr.

  Bestellen Sie es noch heute, und kommen auch Sie schon bald in den Genuss des besten Wagyu Rinds der Welt! Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch andere & individuelle  Cut größen an, senden Sie uns hierzu einfach eine Email an info@kreutzers.eu oder rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! 


Details

Herkunft Miyazaki, Japan
Gewicht 200g - 500g
Fütterung Grain Fed
Schnitt Steak Cut
Reifung wet-aged
Verpackung Vakuum
Haltbarkeit siehe Etikett
Zubereitung Bestens geeignet zum Steak braten in der Pfanne, auf dem Grill oder auf der Plancha sowie als Wagyu Sashimi (kein zusätzliches Fett oder Öl verwenden)
Rasse Japanese Black, japanisches Schwarzrind (黒毛和種 Kuroge Washu)
Wie lecker finden Sie das Produkt?

Geben Sie die erste Bewertung ab